Lebensdaten: * 20.4.1889 (Braunau, Österreich) + 30.4.1945 (Berlin)

Informationen zur Person:
Reichskanzler

Ab 1919 Mitglied in der rechtsextremen “Deutschen Arbeiterpartei”.
1921 Übernahme der Führung der Partei, Umbenennung zu NSDAP.
9.11.1923 gescheiterter Putschversuch in München, Verurteilung zu fünf Jahren Festungshaft, von der er aber nur 13 Monate absitzen muss. Dort schreibt er das Buch “Mein Kampf”.
1925 gründet er die NSDAP nach deren Verbot neu.
Ab 1933 Reichskanzler, eingesetzt von Paul von Hindenburg. Nach dessen Tod vereinigte Hitler in seiner Person die Ämter des Staatsoberhauptes und Regierungschefs
1938 Oberbefehlshaber der Wehrmacht.
In der Folge Hauptverantwortlicher für die Zerschlagung pluralistischer Strukturen in Deutschland, später den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs sowie die Ermordung von ungefähr sechs Millionen europäischen Juden.
Am 20. Juli 1944 scheiterte in der Wolfsschanze ein Attentat gegen ihn, das u.a. von Graf von Stauffenberg organisiert war.
Selbstmord mit Ehefrau Eva Braun hinter der Neuen Reichskanzlei in Mitte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*